1965 in Bern geboren und zur Pädagogin ausgebildet, bin ich ausgestattet mit einer präzisen Beobachtungsgabe und der Fähigkeit, die Worte in Farbe zu sehen. So verwandle ich Vorgänge in Sprache und Sätze in Seiten. Wohnhaft und tätig bin ich im Tessin und in Zürich, im stillen, abgelegenen Onsernonetal und in der belebten Stadt. Der Widerspruch der Gegensätze inspiriert mich genauso wie die Harmonie des Gewohnten. Bewegung und Stillstand – beides ist möglich. Nicht gleichzeitig, aber beides zu seiner Zeit. So komme ich in die Sätze und bringe die Dinge auf den Punkt, offen für den Zufall. Was immer auch zugefallen kommt, kommt nicht von ungefähr. Ansichten 

Schreiben ist Handwerk, ist Wortwahl und Satzbau.  Schreiben ist Denken auf Papier. Schreiben ist Reden ohne Ton, ist Schweigen in Worten. Schreiben ist konstruiertes Erzählen, ist redigierte Wirklichkeit. Schreiben ist das Spiel mit der Sprache. Schreiben ist Komposition.

Schreiben ist mein Beruf.

STEF STAUFFER

Sich selbst wird man im Einvernehmen mit der Eigenmacht, versöhnt mit der Unzulänglichkeit.

© 2018 by stst